Seite 1
mehr
mehr
mehr
What you see is not what you get
Standard

What you see is not what you get

Zu den Hinweisen, die Kinder und Jugendliche für den richtigen Umgang mit sozialen Medien erhalten, gehört auch immer wieder die Warnung davor, dass auch (potenzielle) Arbeitgeber sich ihre Profile angucken können. Und das könnte je nach Art der geposteten Inhalte dann durchaus negative Auswirkungen haben, wenn es zum Beispiel um die Bewerbung für eine Lehrstelle geht. Jetzt weiterlesen →

mehr
Tausendmal-Facebook
Standard

Tausendmal Facebook

Die SZ schreibt über Facebook: „Facebook-Nutzer wollen ihr Privatleben nicht mehr öffentlich machen. […] All die Babybilder, Hochzeitsfotos und anderweitige Erfolgsbeweise, bei denen man schon fast automatisch auf ‚Gefällt mir‘ klickt – 21 Prozent weniger wurden im vergangenen Jahr auf Facebook verbreitet.“ Jetzt weiterlesen →

mehr
mehr